Log: in / out

Donnerstag, 12.11.2015

Am Donnerstag, 12. November 2015, fand im Katharina-von-Bora-Haus in Freiburg-Hochdorf eine Fachveranstaltung zu dem Thema "AKW Fessenheim - wie lange noch!" statt. Eingeladen hatten die Freiburger SPD-Ortsvereine Hochdorf und Stühlinger.

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hochdorf, Dr. Heinz Joseph, begrüßte die Anwesenden und stellte den Hauptredner, Dr. rer, nat. Rudolf Rechsteiner, alt Nationalrat und Vizepräsident von TRAS vor.

Ortvorsteher Christoph Lang-Jakob wies in seiner kleinen Ansprache darauf hin, dass der Ortsteil Hochdorf Vorreiter im Kampf um die Schließung des Atomkraftswerks Fessenheim war. Hier wurde zuerst der Beitritt zum TRAS beantragt - die Stadt Freiburg zog anschließend nach.

Rudolf Rechsteiner zählte in seiner Präsentation ein Mal mehr die Sicherheitsmängel des ältesten AKWs Frankreichs, Fessenheim, auf. Er durchleuchtete auch die politischen Hintergünde um den Stilllegungsprozess.

Gabi Rolland bekräftigte, dass die Landesregierung seit ihrem Amtsantritt bemüht ist, die baldige Stilllegung einzufordern. Allerdings seien die Möglichkeiten begrenzt. Auch auf parteipolitischer Ebene ist es schwer, die Genossen von der PS zu erreichen.

Die Mahnwache Breisach war mit 5 Personen gut vertreten. Von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter - auch für den vorzüglichen Imbiss und die zahlreichen Getränke. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen bei einer der nächsten Aktionen und auf unseren Montagsmahnwachen in Breisach und Müllheim.

Text und Fotos: Gustav Rosa ::: SPD-Breisach

Bilder 12.11.2015 Freiburg-Hochdorf

Letzte Meldungen

18.11.2019
11.11.2019
04.11.2019
28.10.2019
21.10.2019
Treffer 1 bis 5 von 6
<< erste < vorherige 1-5 6-6 nächste > letzte >>