Log: in / out

Montag, 22.06.2015

218. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Bei leichter Sommerschwüle kamen 54 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, March, Umkirch, Freiburg, Hamburg, Widensohlen und Heiteren (7 x SPD, 4 x ULB, 3 x Grüne, 2 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Zwei Familien aus Darmstadt lobten unser Durchhaltevermögen und erzählten von ihrem Widerstand gegen das AKW in Biblis.

Lucien hatte Berichte mitgebracht, die die Zahlen der von ihm erstellten Rentabilitätsstudie bestätigen.

3 Schüler von der Gewerbeschule wollten eine Antiatomfahne kaufen. Da sie nicht genügend Geld dabei hatten, spendeten ein paar Besucher spontan den Rest.

Anschließend gingen wir in die Spitalkirche. Lothar Menges begrüßte im Namen der Stadt die Gäste. Gustav Rosa führte in den Abend ein. In einer Gedenkminute wurde an Walter Moßmann gedacht.

Vor "vollem Haus" erzählten anschließend Hans Weide und Siegfried Göpper von ihren Erlebnissen während des Widerstands gegen den Bau des Atomkraftwerks in Wyhl. Dabei kamen so manche Details zu Tage, die zeigten, welche persönliche Konsequenzen einige der Aktivisten tragen und welche Opfer sie bringen mussten. Einige Berichte gingen im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut.

Nach einer kurzen Pause las Hans Weide aus seinem Buch "Rote Sonne dunkle Nacht" vor. Die Besucher hörten aufmerksam zu.
Signierte Exemplare können auch über diese Adresse bestellt werden.

Unsere nächste Mahnwache findet am 29.06.2015 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 22.06.2015

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
25.05.2020
18.05.2020
11.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>