Log: in / out

Montag, 26.01.2015

197. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Schneeregen bei -1° C - bei diesem Schmuddelwetter sollte man "keinen Hund vor die Tür jagen!" Trotzdem Rekordbesuch in diesem Jahr: 29 Besucher aus Breisach, Vogtsburg, March, Umkirch, Hamburg, Heiteren und Wiedensohlen (6 x ULB, 3 x SPD, 1 x Grüne, 2 x Elsass) kamen auf den Neutorplatz.

Lucien berichtete, dass Breisachs Bürgermeister Oliver Rein bei einer Veranstaltung im Elsass eindeutig für die Abschaltung des AKWs Fessenheim plädiert habe. Diese klare Positionierung hat nicht nur bei Atomkraftgegnern für Aufsehen gesorgt.

Günter teilte mit, dass die Lesung "Siebenunddreißig Wyhl-Geschichten" gestern im Ochsen sehr gut besucht war. Das Gasthaus war bis auf den letzten Platz besetzt. In der Reihe der Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der Bauplatzbesetzung in Wyhl folgen noch drei weitere Veranstaltungen. Die Einladungen dazu erfolgen über den E-Mail-Verteiler.

Wegen mehrerer Krankmeldungen wurde die Fahrt nach Müllheim zur dort angesetzen Koordinationssitzung abgesagt. Nach der Mahnwache trafen sich ein paar von uns im Ararat.

Lucien wies auf das Nachholtreffen von Francois Holland und Angela Merkel in Straßburg hin. Ebenfalls in Straßburg finden am Samstag, 7.03.2015, mehrere Protestaktionen statt, zu denen auch Busse aus dem Elsass und Südbaden fahren werden. Näheres bei unseren nächsten Mahnwachen.

Ute warb für die Menschenkette am Samstag, 14.03.2015, im Rhonetal. Es sollen mindestens zwei Busse organisiert werden, die aus Colmar und Freiburg losfahren werden. Es stehen Vorschläge im Raum, die Fahrt ein- oder zweitägig (mit Übernachtung auf einem Campingplatz) durchzuführen. Interessierte Mitfahrende bitte rechtzeitig melden.

Gustav teilte mit, dass der endgültige Termin der Jubiläumsfeier der Mahnwachenden aus Breisach auf Anfang März verlegt wurde. Programm und Einladungen werden noch verschickt.

Thema der für heute geplanten Sitzung in Müllheim war die Aktion anlässlich des Tschrnobyl-Tages im April. Einig war man sich schon im Vorfeld, nicht wieder abgelegen "auf der grünen Wiese" demonstrieren zu wollen. Es wurde der Vorschlag gemacht, in Fessenheim oder in einem Nachbardorf eine Aktion durchzuführen unter dem Motto: "J'aime Fessenheim sans nucléaire" und "Fessenheim OUI - Nuclèaire NON MERCI !" (Menschenkette, Pressekonferenz, Diskussionsrunde, Informationsveranstaltung, Filmvorführung...). Wir versprechen uns davon erhöhte Medienaufmerksamkeit und ein neues, freundliches Image unserer Protestbewegung (weg vom Feindbild = "stop" und "anti" hin zu versöhnlichen Tönen = Unterstützung nach der Abschaltung).

Unsere nächste Mahnwache findet am 2.02.2015 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr

Bilder 26.01.2015

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
25.05.2020
18.05.2020
11.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>