Log: in / out

Montag, 29.09.2014

180. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Nach zähem Beginn kamen letztendlich doch noch 33 Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Umkirch, Bollschweil, Hamburg und Heiteren auf den Neutorplatz (7 x ULB, 3 x SPD, 1 x Grüne, 2 x Elsass).

Ein Bürger aus dem Elsass informierte sich ausgiebig über unsere Aktion, lobte unser Durchhaltevermögen und wünschte uns viel Erfolg.

Sechs Touristen aus NRW verwickelten Karlheinz in eine bundespolitische Diskussion über den Stand der Energiewende. Kritisiert wurde das Festhalten an der Kohle von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Gustav suchte Mitstreitende, die zur morgen stattfindenden Kreisratssitzung kommen und damit ein Zeichen von Unterstützung der Bemühungen unserer Politiker setzen können (Tagesordnung s. Anlage). Es geht um Vorstellung des Gutachtens des Öko-Instituts Darmstadt, 2013, zum EU-Stresstest des KKW Fessenheim. Auch sollen Fragen zum Unfall im AKW Fessenheim vom 9.04.2014 gestellt und Stellungsnahmen der ASN dazu verlangt werden. Die Sitzung findet am Dienstag, 30.09.2014, 14:30 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes in 79104 Freiburg, Stadtstraße 2 statt. Wir treffen uns dort.

Wichtig ist auch die Sitzung der CLIS am kommenden Donnerstag in Colmar. Auch dort werden wir Präsenz zeigen. Wir Breisacher treffen uns um 12 Uhr auf dem Kiesparkplatz, Abfahrt 12:15 Uhr (Mitfahrgelegenheit vorhanden). Wer mitkommen will soll sich bei Gustav melden oder um 13 Uhr direkt zur Prefecture in Colmar fahren.

Unsere nächste Mahnwache findet am 6.10.2014 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach

Bilder 29.09.2014

Letzte Meldungen

20.09.2019
16.09.2019
09.09.2019
02.09.2019
26.08.2019
Treffer 1 bis 5 von 6
<< erste < vorherige 1-5 6-6 nächste > letzte >>