Log: in / out

Montag, 16.06.2014

165. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Aus gegebenem Anlass (erstes Spiel der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien) wurde die Mahnwache um eine Viertelstunde vorverlegt. Breisach-Electronic hat die Technik geliefert, die ein Mini-Public-Viewing auf dem Neutorplatz ermöglichte. Vielen Dank für das Sponsoring. So konnte die erste Halbzeit des Spiels gegen Portugal Live mitverfolgt werden. Das lockte auch Neugierige Passanten an, so dass der befürchtete Minusrekord ausblieb. Letztdendlich kamen 21 namentlich bekannte Atomkraftgegner auf den Neutorplatz in Breisach.

Auch das Elsass zeigte Präsenz, wenn auch weniger Interesse an dem Fußballspiel. So kam die politische Diskussion leider etwas zu kurz, aber die wichtigsten Themen wurden trotzdem im Schnelldurchgang absolviert. So wurde das Versprechen erneuert, an der Tour de Fessenheim am kommenden Wochenende teilzunehmen. Auch wurde an das anstehende Gespräch mit Bürgermeister Oliver Rein erinnert.

Bei aller Fußballeuphorie wurde auch fleißig demonstriert. Passanten aus dem Elsass äußerten ihre Ängste um den Verlust von Arbeitsplätzen, wenn das AKW abgeschaltet wird. Unsere französischen Mitstreitenden klärten sie auf, dass der Abbau für über zwanzig Jahre hinweg Arbeitsplätze biete.

Um 18:50 Uhr verließen viele den Neutorplatz fluchtartig um die zweite Halbzeit des Füßballspiels daheim zu verfolgen.

Unsere nächste Mahnwache findet am 22.06.2014 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr

Bilder 16.06.2014

Letzte Meldungen

10.08.2020
03.08.2020
27.07.2020
20.07.2020
13.07.2020
Treffer 1 bis 5 von 6
<< erste < vorherige 1-5 6-6 nächste > letzte >>