Log: in / out

Montag, 06.01.2020

455. Montagsdemo in Breisach.

Bei -0° C kamen 24 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Gottenheim, Bad Krozingen, Widensolen, Sainte-Marie-aux-Mines und Soultz (2 x SPD, 1 x ULB, 4 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Nach dem Rekordbesuch vom letzten Montag relativ überschaubare Präsenz. Anne hat Glühwein und heißen Saft mitgebracht, der für willkommene Aufwärmung sorgte. Danke nochmal von dieser Stelle.

Gerard macht Werbung für Feinstaubmessstationen und stößt bei Gustav dabei auf offene Ohren. Auch Lucien zeigt Interesse, das expandierende Netz auch im Elsass zu verbreiten.

Ohne Megaphon gestaltet sich das Singen des Liedes "Die andere Wacht am Rhein" anfangs ganz schwierig. Nach einigen Holperern klappte es dann bei den folgenden Strophen. Auch die Ansprache kam gut an, auch wenn eine ältere Frau mit ihren eigenwilligen Ausführungen zu stören versuchte.

Lucien berichtete über die Entwicklung in Frankreich und im Elsass. Die groß angekündigten Post-Fessenheim-Prozesse stocken und benötigen dringend konkrete Unterstützung.
Im AKW Fessenheim sinkt die Anzahl der fest angestellten Mitarbeiter kontinuierlich, was belegt, dass der Stilllegungsprozess fortschreitet.
Die Gemeinde Fessenheim wird auch in den kommenden drei Jahren noch erhebliche Zuwendungen von der EdF erhalten. Bürgermeister Claude Brender besteht auf weiteren Entschädigungen, was auf allgemeines Unverständnis stößt.

Alles Gründe, mit dem Protest auf dem Neutorplatz nicht nachzulassen.

Unsere nächste Mahnwache findet am 13.01.2020 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 06.01.2020

Letzte Meldungen

10.08.2020
03.08.2020
27.07.2020
20.07.2020
13.07.2020
Treffer 1 bis 5 von 6
<< erste < vorherige 1-5 6-6 nächste > letzte >>