Log: in / out

Montag, 30.09.2019

441. Montagsdemo in Breisach.

Bei 16° C kamen 29 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Gottenheim, March, Umkirch, Freiburg, Bollschweil, Whyl, Buggingen und Soultz (2 x SPD, 1 x ULB, 3 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Die Schlagzeile des Tages "EDF hat die Stilllegung der beiden Reaktoren im AKW Fessenheim offiziell beantragt" hat natürlich für Furore gesorgt. Während auf der deutschen Seite des Rheins Freude und Erleichterung herrschten, kam aus dem Elsass heftige Kritik darüber auf, dass so hohe Steuergelder als sogenannte Entschädigung an die EDF gezahlt werden sollen.

Das tat der guten Stimmung auf dem Neutorplatz aber keinen Abbruch. Besmas BIO-Champagner sorgte zusätzlich für gute Laune. Vielen Dank auch von dieser Stelle für die noble Spende.

So lief das Lied "Die andere Wacht am Rhein" an diesem Tag - dank der "geölten" Stimmen - noch flüssiger über die Lippen. Auch Gustavs Ansprache war von der lange ersehnten und noch länger geforderten Antragstellung der EDF geprägt.

Im Anschluss fand im kleinen Gemeindesaal der evangelischen Kirche ein Koordinationstreffen der Kampagne "AKW Fessenheim - eine Zeitbombe" statt.

Unsere nächste Mahnwache findet am 7.10.2019 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 30.09.2019

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
18.05.2020
11.05.2020
04.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>