Log: in / out

Montag, 05.08.2019

433. Montagsdemo in Breisach.

Bei 30° C kamen 45 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Gottenheim, March, Umkirch, Freiburg-Hochdorf, Freiburg, Bollschweil, Bad Krozingen, Widensolen und Colmar auf den Neutorplatz.

ULB = 7
SPD = 5
Kampagne AKW Fessenheim - eine Zeitbombe = 5
CiVi (Elsass) = 3
Bündnis 90 - Die Grünen = 3
Rimsingen-Lebenswert e.V. = 3
Fukushima-nie-vergessen e. V. = 2
AKWSBoH = 1
Greenpeace = 1

Trotz Ferienanfang und tropischer Temperaturen eine sehr gut besuchte Mahnwache. Axel, der "Müllmann", hatte wieder seine Instrumente mitgebracht und im Nu ein Orchester zusammengestellt. Im Rhythmus der "Mülltrommeln" forderten alle: Abschalten: Jetzt!"

Anne hat ein übergroßes Banner von Greenpeace mitgebracht und Carola verteilte Zitronenmelissenzweige.

In seiner Ansprache berichtete Gustav über das Wiederhochfahren von Reaktor 2 im AKW Fessenheim und das Treffen der AG AKW Fessenheim von Rimsingen-Lebenswert e.V. Anschließend wiederholte er die Einladung zur Teilnahme an den Aktionen anlässlich der Hiroshima-Gedenktags am Dienstag um 15 Uhr auf dem Rathausplatz in Freiburg und um 18 Uhr vor der ev. Kirche in der Werderstr. in Müllheim.

Unsere nächste Mahnwache findet am 12.08.2019 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat 

Bilder 05.08.2019

Letzte Meldungen

09.03.2020
02.03.2020

Treffer 6 bis 8 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>