Log: in / out

Montag, 29.04.2019

419. Montagsdemo in Breisach.

Bei 12° C kamen 45 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Merdingen, Gottenheim, March, Umkirch, Freiburg-Hochdorf, Freiburg, Bollschweil, Bad Krozingen, Rustenhardt, Heiteren, Widensolen und Colmar (6 x SPD, 2 x ULB, 1 x Grüne, 4 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Wieder eine sehr gut besuchte Aktion. Carola hat belegte Weckle, Jörg kühlen Apfelsaft mitgebracht. Nach der Mahnwache wurde dann noch ausgiebig über den Verlauf der Aktionen in Breisach und Colmar vom vergangenen Samstag diskutiert und ein wenig nachgefeiert.

Unsere Mahnwache hat das Interesse neuer Mitstreiter geweckt, die zum ersten Mal auf dem Neutorplatz vorbeigeschaut und die Veranstaltung bis zum Ende mitverfolgt haben.

Nach dem Singen von "Die andere Wacht am Rhein" berichtete Gustav kurz über den Tschernobyl-Gedenktag und fand diesmal lobende Worte über die ungewöhnlich umfangreiche Berichterstattung. Dann leitete er an "Fukushima nie vergessen e.V." weiter, der die heutige Mahnwache gestaltete.

Axel und seine Partnerin eröffneten mit einer gelungenen Vorstellung in angepasster Kostümierung bevor anschließend Rosemarie das Wort übernahm. Sie sind in ihrer Ansprache kurz auf die Historie des Vereins ein. Anschließend verlas Ulrike den emotionalen Brief eines japanischen Jungen vor, der nach dem Supergau im AKW Daiichi aus seiner Heimatstadt Fukushima fliehen musste. Alle Besucher hörten tief beeindruckt zu. Jedem wurde bewusst, dass so ein trauriges Schicksal auch uns hier im Dreyeckland jederzeit ereilen könnte.

Jörg bedankte sich bei Gustav und Lucien für die Mitunterstützung und überreichte beiden ein kleines Präsent.

Unsere nächste Mahnwache findet am 6.05.2018 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 29.04.2019

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
01.06.2020
25.05.2020
18.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>