Log: in / out

Samstag, 09.03.2019

Fukushima nie vergessen e.V. hatte zur 8. Fukushima-Gedenktag-Mahnwache auf den Augustinerplatz in Freiburg eingeladen. Bei unangenehmem Wind und nasskaltem Wetter wollten die aufgestellten Kerzen nicht so richtig brennen. Ansonsten war der Platz angemessen dekoriert. 

Die Mahnwache Dreyeckland war gut vertreten und stellte anfangs die Mehrzahl der Besucher dar. Auch das Elsass war vertreten.

Zu jeder vollen Stunde ertönte der Gong - dann folgte eine Schweigeminute. Um 19 Uhr führte der aus Niederrimsingen angereiste Verein Rimsingen-Lebenswert einen Kinospot vor. Dabei kam es zu technischen Schwierigkeiten. Anschließend richtete Gustav in einer kurzen Ansprache ein Appell an alle Besucher und an die junge Generation, auch weiterhin geschlossen auf die Straße zu gehen und dagegen zu protestieren, dass uns die Zukunft geklaut wird.

Um 20 Uhr entlockte Jörg seinem afrikanischen Büffelhorn ergreifende Töne. Sarah erklärte den Ulmentanz und eine Gruppe führte diesen anschließend auf.
Lucia sang unter Klavierbegleitung klassische Lieder, was so manchen Vorbeigehenden zum Anhalten und Zuhören veranlasste. 

Gegen 22 Uhr mussten zwei Ordnungshüter davon überzeugt werden, dass diese Aktion amtlich genehmigt war und keine Gefahr für die öffentliche Ordnung darstellte.

Die Mahnwache endete am Sonntag Morgen um 8 Uhr.

Text und Fotos: Gustav Rosa ::: SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr ::: privat

Bilder 09.03.2019

Letzte Meldungen

18.03.2019
11.03.2019
11.03.2019
10.03.2019
09.03.2019
Treffer 1 bis 5 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>