Log: in / out

Montag, 14.01.2019

404. Montagsdemo in Breisach.

Bei 3° C kamen 39 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Merdingen, Gottenheim, March, Umkirch, Freiburg-Hochdorf, Freiburg, Bollschweil, Bad Krozingen, Müllheim, Labaroche und Soultz (8 x SPD, 4 x ULB, 3 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Leichte Regenschauer sorgten für eine ungemütliche Atmosphäre. Doch je mehr Besucher eintrafen, desto schneller wurde das schlechte Wetter vergessen. Leider fehlte die Zahl 4 - sie musste mit einem Stift eingezeichnet werden und ist auf den Fotos entsprechend blass zu sehen.. 

Susanne hatte einen großen Kuchen mitgebracht. Der musste - wegen der Regentropfen - im Kofferraum bleiben und dort zerteilt werden.

Aus Emmendingen hatte Sabine Wölfle (MdL) ihren Besuch angekündigt. Sie kam auch pünktlich an und brachte einen weiteren Mitstreiter mit. Die SPD Breisgau-Hochschwarzwald war durch ihre Vorsitzende Birte Könnecke und deren Stellvertreter Oswald Prucker prominent vertreten.

In seiner Ansprache berichtete Gustav über die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche: Die Sitzung des Vereins Rimsingen Lebenswert am Dienstag in Niederrimsingen und am Donnerstag in Freiburg eine weitere Initiative von alten und neuen Aktivisten.

Als Reaktion auf den Pressebericht der Badischen Zeitung vom 8.01.2019 über Brigitte Klinkert bereitet die Mahnwache Breisach ein Schreiben vor und bittet um einen Gesprächstermin.

Sabine würdigte den Einsatz der Mahnwacher. Sie sicherte zu, sich in Stuttgart auch weiterhin für einen zeitnahen Abschalttermin einzusetzen. Sie regte an, Kontakt zum "Jugendparlament am Oberrhein" aufzunehmen. Eine Adresse würde sie uns zukommen lassen.

Suzy regte schon einmal an, den Termin im Februar freizuhalten. Unsere Mitstreiter aus dem Elsass planen in Münster einen "Bale des Malfateurs" zu organisieren. Er soll die Solidarität mit den Aktivisten aus Bure symbolisieren und auch als Fortsetzung der traditionellen, in diesem Jahr aber nicht mehr stattfindenden Freiluftveranstaltung "Widerstand in Concert" wahrgenommen werden.
Desgleichen kommentierte Suzy den jüngsten Pressebericht im DNA mit der Überschrift: "Im Rahmen der grenzüberschreitender Zusammenarbeit: Interview mit Philippe Voiry, diplomatischer Berater des Präfekten des Grand Est." Emmanuel Macron und Angela Merkel werden am 22. Januar in Aix-la-Chapelle einen neuen deutsch-französischen Vertrag unterzeichnen.

Stefan erzählte, dass Bürgermeister Oliver Rein gestern auf dem Neujahrsempfang die Mahnwacher vom Neutorplatz ausdrücklich für ihr Durchhaltevermögen und den vorbildlichen Einsatz für die endgültige Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim gelobt hat.

Nach der Mahnwache fand in der Bahnhofsgaststätte "Perron" eine Beratung zwischen Suzy, Eberhard und Gustav statt. Vorbereitet wurde der Besuch am 24.01.2019 im Umweltministerium in Stuttgart.

Unsere nächste Mahnwache findet am 21.01.2019 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 14.01.2019

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
01.06.2020
25.05.2020
18.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>