Log: in / out

Montag, 25.02.2019

410. Montagsdemo in Breisach.

Bei frühlingshaften 9° C kamen 29 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Gottenheim, March, Umkirch, Bad Krozingen, Freiburg, Widensolen, Sainte-Marie-aux-Mines und Soultz (4 x SPD, 2 x ULB, 4 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Um 18:25 Uhr rief die Sirene alle Teilnehmer zusammen. Gemeinsam wurde das Lied "Die andere Wacht am Rhein" gesungen. Dann folgte die Ansprache mit Rückblick auf die vergangene Woche. Der Kinotrailer, Zeitbombe AKW Fessenheim (bestellt und bezahlt von der IFA Niederrimsingen), ist in deutscher und französischer Version im Netz und muss jetzt an die Kinos und Schulen verteilt werden.
Agnès, heute nur per Telefon dabei, teilt mit, dass sie diesbezüglich schon Kontakt zur Lokalredaktion der Badischen Zeitung und zum Kommunalen Kino aufgenommen hat.

Auf den "Offenen Brief", der letzte Woche verschickt worden ist, gab es erste Reaktionen aus dem BMU in Berlin und aus dem Conseille du Département Haut-Rhin. Die Medien zeigen auch weiterhin kein Interesse an diesem Thema.

Dann "träumte" Gustav von einer zehn- bis hundertfach höherer Beteiligung bei den Montagsmahnwachen - im Augenblick wohl das einfachste Mittel um öffentliche Aufmerksamkeit zu erreichen und damit das AKW Fessenheim zeitnah abschalten zu lassen.

Lucien hat eine ganzseitige Werbung aus dem DNA mitgebracht, auf der sich EdF stolz präsentiert und Werbung für Stromverbrauch macht. Diese erscheint jetzt schon zum vierten Mal.
Dann hat Lucien auch noch zwei anstehende Termine Anfang März bekannt gegeben (CLIS am 12.03.2019 in Colmar und Konferenz mit Brigitte Klinkert am 14.03.2019 in Obersaasheim), an denen wir Präsenz zeigen sollten. Die genauen Daten werden noch mitgeteilt.

Unsere nächste Mahnwache findet am Rosenmontag, 4.03.2019, statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 25.02.2019

Letzte Meldungen

09.03.2020
02.03.2020

Treffer 6 bis 8 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>