Log: in / out

Montag, 10.12.2018

399. Montagsdemo in Breisach.

Bei 3° C kamen 30 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Gottenheim, March, Umkirch, Müllheim, Rustenhardt, Widensolen und Colmar (5 x SPD, 4 x ULB, 4 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Die Teilnehmer aus Müllheim und aus dem Elsass hatten die weiteste Anreise. Ein Breisacher Senior, der seinen Hund ausführte, fragte sich und uns, ob uns denn jemand zuhören würde. Das Thema AKW Fessenheim war ihm eher unwichtig...

Gustav begann seine Ansprache mit der Reaktion aus einzelnen Rathäusern. So ist einer der Briefe an alle Bürgermeister mit Poststempel zurück gekommen. Auch eine der E-Mails mit den Einladungen zum 400. Jubiläum wurde ungelesen gelöscht.

Erfreulich ist die langsam aber stetig wachsende Liste der Zusagen - bedenklich die Zurückhaltung aus der Protestbewegung. Sorge bereiten die sich bildenden Parallelströmungen. Persönliche Profilierung und zum Teil blinder Aktionismus gefährden den Erfolg in der Sache.

Zum Abschluss las Gustav noch seinen heute in der Badischen Zeitung veröffentlichten Leserbrief vor. Die Teilnehmer bekundeten ihre Zustimmung mit Applaus.

Gespannte Lage auch zum Thema "Banner auf dem Eckartsberg", wo sich nach einer demokratischen Abstimmung, den Antrag über die ULB-Fraktion im Gemeinderat behandeln zu lassen, durch ein persönliches Gespräch mit dem Bürgermeister neue Wege aufgetan haben. Einzelne sind nicht bereit gewesen auf die geänderte Situation einzugehen.

Dafür entschädigte die Bereitschaft aus dem Elsass, uns aktiv und kreativ zu unterstützen. Diese Woche wird durch die Vorbereitungen geprägt sein. Aufmunternd auch der Ansporn aus der Bevölkerung.

Unsere nächste Mahnwache findet am 17.12.2018 auf dem Münsterplatz statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 10.12.2018

Letzte Meldungen

09.12.2019
02.12.2019
25.11.2019
23.11.2019
18.11.2019
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>