Log: in / out

Montag, 9.07.2018

377. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Bei 26° C kamen 28 namentlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Wyhl, March, Freiburg-Hochdorf, Fessenheim und Labaroche (4 x SPD, 2 x ULB, 1 x Grüne, 3 x Elsass) auf den Neutorplatz.

In seiner Ansprache wies Gustav darauf hin, dass für heute die Aufführung der Theaterposse "Hochzeit zwischen EdF und ASN" angekündigt worden war. Wegen urlaubsbedingter Abwesenheit einiger Akteure wird die Deutschlandpremiere verschoben.

Eberhard berichtete über die "fantastische Veranstaltung" vom vergangenen Samstag, an der auch Mahnwacher aus Breisach teilgenommen haben. Er zeigte sich tief beeindruckt vom Engagement der Kirchen gegen die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland. Auch pries er die Solidarität unter den Teilnehmern, wo großzügig der eigene Proviant verteilt wurde.

Gisela bekräftigte diese Eindrücke und tat ihre persönliche Empörung kund: Es habe sie furchtbar geschockt, dass so viel (Steuer)Geld für atomare Aufrüstung in Deutschland ausgegeben wird.

Ulrike warb um Unterschriften für die Aktion von .ausgestrahlt: Kein Atommüll-Lager ohne Mitbestimmung! Hier der direkte Link für alle, die online unterschreiben wollen: https://www.ausgestrahlt.de/aktionen/standortsuche/

Des Weiteren wurde über eine mögliche überregional organisierte Großaktion für die endgültige Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim und über die von der ULB angedachte Fahrradschau in Breisach (als Gegengewicht zur regelmäßigen Autoschau) und die Möglichkeit der Beteiigung weiterer im Gemeinderat vertretenen Fraktionen.

Unsere nächste Mahnwache findet am 16.07.2018 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 9.07.2018

Letzte Meldungen

18.03.2019
11.03.2019
11.03.2019
10.03.2019
09.03.2019
Treffer 1 bis 5 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>