Log: in / out

Montag, 30.10.2017

341. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Bei schon fast winterlichen 4° C kamen 22 namerntlich bekannte Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Wyhl, March, Freiburg Hochdorf, Freiburg, Fessenheim und Labaroche (6 x SPD, 1 x ULB, 2 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Keine besonderen Ereignisse - dementsprechend relativ bescheidene Teilnehmerzahl. Ein junger Mann lobt unsere Aktion im Vorbeigehen. Zum Stehenbleiben und Mitmachen reicht seine Zeit nicht.

Suzy hat den weiten Weg aus den Vogesen auf sich genommen, um die Unterstützung der Mitstreiter aus dem Elsas zu unterstreichen. Sie berichtet von einem Antwortschreiben der ASN. Auf den Brief v0m 5.10.2017, in dem Stop Fessenheim Alsace darauf aufmerksam macht, dass das AKW in Trichastin wegen Problemen im Dammbereich abgeschaltet wurde. Der Chef der ASN, Pierre Bois, sieht keinen Vergleich zum AKW Fessenheim.

Ein Mitstreiter aus Freiburg erkundigt sich, ob der Bus zur Klimagipfeldemo am 4.11.2017 zum Münsterplatz nach Bonn fährt und wann die Abfartzeit ist. Mehr dazu in der Rundmail zu dieser und zur 339. Montagsmahnwache.

Unsere nächste Mahnwache findet am 6.11.2017 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 30.10.2017

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
01.06.2020
25.05.2020
18.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>