Log: in / out

Montag, 20.03.2017

Unsere Mitstreiter aus dem Elsass haben aufgerufen, die auf Montag verlegte Sitzung der Überwachungskommission CLIS mit unserer Anwesenheit zu unterstützen. So fuhren dann 2 Autos von Breisach nach Colmar zum Hintereingang der Prefecture. Dort sicherte ein beträchtliches Aufgebot der Gendarmerie (3 vollbesetzte Mannschaftsfahrzeuge), Verkehrs- und Geheimpolizei unsere Demo ab, auch um Übergriffe von "Pronucléaires" zu verhindern.

Eine Reporterin des Südwest-Rundfunks hielt kurz inne und interviewte Irmtraud und Gustav, bevor sie weiter zur Sitzung hastete. Regierungspräsidentin Bärbl Schäfer und ein Vertreter des Landkreises hatten es ebenfalls eilig, in die Prefecture zu gelangen. Kein Smalltalk mit den - meist deutschen - Demonstranten.

Dies bemängelte auch ein Zeichner aus Frankreich, der mit spitzer Feder unseren Auftritt auf Papier festhielt. Er stellte die Frage, warum seine Landsleute so gleichgültig bezüglich der Thematik Atomkraft reagieren.

Jean-Jacques stellte ein Buch vor, das ein Mitarbeiter der EdF inkognito geschrieben hat. Darin werden unglaubliche Interna aus den Atomkraftwerken beschrieben. Leider gibt es noch keine deutsche Übersetzung.

Gegen 16:30 Uhr packten wir unsere Banner und Fahnen zusammen und fuhren zurück nach Breisach, wo wir pünktlich zur 309. Mahnwache auf dem Neutorplatz ankamen.

Text und Fotos: Gustav Rosa ::: SPD-Breisach

Bilder 20.03.2017

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
25.05.2020
18.05.2020
11.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>