Log: in / out

Montag, 13.02.2017

304. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Heute kamen 33 Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Merdingen, March, Gottenheim, Freiburg Hochdorf, Freiburg, Blodelsheim, Heiteren, Rustenhardt und Colmar (10 x SPD, 1 x ULB, 4 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Überschattet wurde die heutige Mahnwache von der schweren Krankheit unserer treuen Mitstreiterin Carmen. Susanne hatte eine Karte besorgt und sammelte Unterschriften. Nach einer Woche Stagnation gibt es inzwischen erste Anzeichen einer leichten Besserung. Wir drücken die Daumen und halten euch auf dem Laufenden.

Aus dem Elsass die taktische Bitte, in Deutschland als Hauptmotiv für die endgültige Stilllegung die Erdbebengefahr hervorzuheben. Alle anderen Gründe passen auch auf viele andere französische Atomkraftwerke und würden für weitere Abschaltungen geltend gemacht werden. Dagegen wird die Atomlobby mächtigen Widerstand leisten.

Richard erkundigt sich über die innenpolitische Situation in Deutschland und bewundert die augenblickliche Erfolgswelle von Martin Schulz. In Frankreich wird im Zuge des Wahlkampfs viele schmutzige Wäsche gewaschen. Dabei kommen immer neue Details von Korruption und Vorteilsnahme zutage.

Unsere nächste Mahnwache findet am 20.02.2016 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 13.02.2017

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
01.06.2020
25.05.2020
18.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 8
<< erste < vorherige 1-5 6-8 nächste > letzte >>