Log: in / out

Montag, 07.03.2016

255. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Bei grausigem und nasskaltem Winterwetter kamen 25 Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, Bad Krozingen, Freiburg und Hamburg  (3 x ULB, 2 x SPD, 2 x Grüne) auf den Neutorplatz.

Viele Absagen wegen Krankheit und niemand aus dem Elsass. Dafür 5 neue Gesichter - einige davon haben den langen Weg aus Freiburg gefunden.

Anne und Fritz sind gerade aus Straßburg gekommen, wo sie Pierre bei seiner Aktion unterstützt haben. Sie erzählen, dass außer Christo und Claudia niemand weiteres dort war. Mitschuld sicherlich auch der eisige Wind, der dort erbermungslos über den Kleberplatz gefegt hat.

In seiner ausführlichen Ansprache führte Gustav die wichtigsten Ereignisse der letzten Woche aus. Das waren die Medienberichte zur Sitzung des Umweltausschusses im Rathaus zu Freiburg, zu den Vorfällen vom 9.04.2014 im AKW Fessenheim und zur Meldung aus Paris, dass das AKW Fessenheim nun doch noch in diesem Jahr abgeschaltet werden soll. Dann die persönliche Übergabe der Briefe an die Wirtschaftsminister Gabriel in Emmendingen und Schmid in Bad Krozingen und letztendlich die anstehenden Veranstaltungen am Freitag auf dem Augustinerplatz in Freiburg und am Samstag in Breisach.

Etwas durchfroren aber noch lange nicht entmutigt wurde pünktlich um 19 Uhr eingepackt und der Heimweg angetreten.

Unsere nächste Mahnwache findet am 14.03.2016 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 07.03.2016

Bilder von Siegfried

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
25.05.2020
18.05.2020
11.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>