Log: in / out

Montag, 4.01.2016

246. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Bei erstmals winterlichen Temperaturen (3° C) kamen heute 34 Atomkraftgegner aus Breisach, Vogtsburg, March, Cuxhaven (via Skype), Rustenhardt, Heiteren und Widensohlen (5 x SPD, 2 x ULB, 3 x Grüne, 5 x Elsass) auf den Neutorplatz.

Nach dem Austausch der Neujahrswünsche entwickelten sich wieder einzelne Diskussionen. Im Vordergrund stand der Artikel zur Energiewende vom 31.12.2015 in der Badischen Zeitung, den Lucien übersetzt und an viele Lokalpolitiker und an die Presse aus dem Elsass verschickt hat.
Auch die Karrikatur aus dem Joker, wo Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrer Aussage von 1994 (damals als Umweltministerin unter Helmut Kohl) zitiert wird: Die Energien aus Wind und Sonne werden langfristig gerade einmal 4% des Bedarfs in Deutschland decken. 2015 waren es ca. 33%!

Gustav wies darauf hin, dass die kommende Montagsmahnwache schon um 17:30 Uhr beginnt. Um 18:00 Uhr brechen alle die, die unsere Mitstreitenden aus Müllheim bei ihrer 250. Montagsmahnwache unterstützen wollen auf und fahren zum Werderplatz. Die Breisacher Mahnwache geht wie gewöhnlich bis um 19:00 Uhr weiter.

Lucien berichtete, dass der Börsenkurs der EdF erneut drastisch gefallen ist. Für ihn ein klares Zeichen, dass Atomenergie stetig an Vertrauen bei den Anlegern verliert. Desgleichen ein Argument mehr, das AKW Fessenheim endgültig stillzulegen...

Unsere nächste Mahnwache findet am 11.01.2016 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 4.01.2016

Letzte Meldungen

06.07.2020
06.07.2020
25.05.2020
18.05.2020
11.05.2020
Treffer 1 bis 5 von 7
<< erste < vorherige 1-5 6-7 nächste > letzte >>